StartseiteOffene StellenOGTS/ÜMIJugendlicheErwachseneKolpingsfamilienKolping-Akademie NRWServiceÜber uns


Fehlings de Acurio, Regine


Asien, Südamerika oder die Balkanstaaten – von Kindesbeinen an kam die Kölnerin Regine Fehlings de Acurio viel herum. Ihre Liebe zu Sprachen und zur Sprachvermittlung wurde so schon früh geweckt. Sie selbst spricht neben ihrer Muttersprache englisch und spanisch fließend, kann aber auch Grundkenntnisse in albanisch, portugiesisch oder malayisch vorweisen.

Folgerichtig studierte sie in Köln Germanistik, Romanistik und Pädagogik und belegte in Bonn das Zusatzstudium Deutsch als Fremdsprache. Mit den Zusatzqualifikationen „Fachberaterin für Sprachförderung“ und „Deutsch für den Schulstart“ ist sie bestens gerüstet für ihre Dozententätigkeit an der Kolping-Akademie in Köln. Sprachen und das „zwischen den Kulturen leben“ war und ist bis heute für sie gelebte Wirklichkeit. Nach der Geburt ihrer Tochter, die selbstverständlich zweisprachig erzogen wird, war es daher naheliegend, als Sprachen- und Bildungsreferentin tätig zu werden. Im Lehrgang FeIS der Kolping-Akademie Köln unterrichtet Regine Fehlings de Acurio seit 2007 die Fächer Sprachförderung und Bildungsdokumentation. Begeistert und immer 100%-ig bei der Sache gibt die 1,58 m große Dozentin ihre Sprach-Erfahrungen weiter. Die Arbeit an der Akademie gefällt ihr sehr gut. Die Arbeitsatmosphäre sei geprägt von einem kollegialen Miteinander, gegenseitigem Respekt und einer unkomplizierten Organisation.

Abwechslung findet sie, wie sollte es anders sein, in der Sprache: lesen, lesen, lesen oder auch selbst Prosa verfassen gehören zu ihren Freizeitbeschäftigungen. Daneben schwimmt sie gerne oder geht wandern – mit und ohne Berge.