StartseiteOffene StellenOGTS/ÜMIJugendlicheErwachseneKolpingsfamilienKolping-Akademie NRWServiceÜber uns


Voßemer, Rudolf


Rudolf Voßemer, Jahrgang 1953, unterstützt die Kolping-Akademie in Köln seit 2004. Coaching der Teilnehmer – das ist sein Fach und seine Passion. In all seinen Berufsjahren hat der die Neugierde auf Menschen, ihre Verhaltensweisen und ihren Antrieb, nicht verloren. Jede Studentin/jeden Studenten betrachtet er individuell und freut sich auf die Arbeit mit ihr/ihm. Dabei coacht er nicht „von der Stange“. Häufig geht er unkonventionelle Wege, um den Kern seines Gegenübers zu erfassen. Voßemer hört zu, nimmt wahr und führt die Informationen, die sein Gegenüber preisgeben möchte oder indirekt mitteilt, zu einem Gesamtbild zusammen. Dabei helfen ihm sein gesunder Menschenverstand, sein Herz und seine Intuition.

Sein Berufsweg fing sehr klassisch an: Das Studium der Betriebswirtschaft absolvierte er an den Universitäten Aachen und Köln. Danach zog es ihn in die Wirtschaft. Für unterschiedliche Unternehmen gestaltete er Arbeitsabläufe, führte interne Revisionen durch, schulte und beriet Mitarbeiter. Die Resonanz der Kollegen war durchweg positiv und so wagte er schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit. Zu seinen Kunden gehörten nun vermehrt Non-Profit Organisationen. Er schulte deren Führungskräfte, erstellte Potenzialanalysen und baute die Personalentwicklung aus. Warum die Erfahrungen nicht auch Akademien zur Verfügung stellen, dachte er sich und stieg bei der Kolping-Akademie ein. Deren gute Arbeitsatmosphäre und die wertschätzende Zusammenarbeit mit der Akademieleitung und den Teilnehmern gefällt ihm besonders gut.

In seiner Freizeit tauscht Voßemer die Rollen: Zu Hause coacht sein kleiner Sohn ihn und bestimmt, wo es lang geht. Abschalten kann der Eifler in der freien Natur oder beim Singen im Musikensemble, in dem er mit seiner Bassstimme für eine gute musikalische Basis sorgt.