StartseiteOffene StellenOGTS/ÜMIJugendlicheErwachseneKolpingsfamilienKolping-Akademie NRWServiceÜber uns


In- und Outhouse-Schulungen und Seminare
NEU: Online-Anmeldung für alle Studiengänge


In- und Outhouse-Schulungen und Seminare für kleine und mittlere Unternehmen, soziale Organisationen sowie Einrichtungen des Gesundheitswesens

Im Bereich der In- und Outhouse-Schulungen und Seminare bietet die Kolping-Akademie NRW am Standort Köln viele unterschiedliche Themenschwerpunkte aus den Themenfeldern BWL und Management sowie Erziehungswesen an. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über Möglichkeiten und Beispiele verschiedener Seminarthemen.

Dabei folgt die Kolping-Akademie NRW im Bereich der beruflichen Weiterbildung dem Bildungsauftrag nach dem Weiterbildungsgesetz NRW.

Gerne übernehmen wir für Sie, in enger Absprache mit Ihrem Unternehmen und den Fortbildungsbedarfen Ihrer Einrichtung entsprechend, die Planung, Organisation und Durchführung der Seminare, ganz gemäß der Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Institution: kundenorientiert, zertifiziert und staatlich anerkannt!

Vom Umgang mit Sterben, Tod und Trauer (2018)

  Verlust, Abschied, Tod und Trauer gehören zu unserem Leben. Der Tod eines nahe stehenden Menschen ist ein einschneidendes und schmerzvolles Ereignis. Auch im Berufsalltag begegnet uns Trauer und Tod immer wieder. Das kann die lebensverkürzende Krebserkrankung der Kollegin sein, der Tod einer Mutter, eines Großvaters oder der Tod eines Kindes. Trauer ist die natürliche Reaktion auf Verlust. Dennoch sind wir im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer oft überfordert.

Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung eines theoretischen Grundverständnisses von Trauerprozessen, Trauerreaktionen und Todesvorstellungen von Kindern und Erwachsenen sowie das Kennenlernen von Möglichkeiten des Umgangs und der Unterstützung Trauernder. Hierzu gehören das praktische Erfahren von kreativen Methoden, Symbol- und Ritualarbeit, Körperarbeit sowie thematische Anregungen.

Profil des Seminars
Das Seminar richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Erzieher/innen und Mitarbeiter/innen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen und beschäftigt sich mit dem Umgang von Trauer und Tod. Es vermittelt Grundkenntnisse von Trauerprozessen und Trauerreaktionen bei Kindern und Erwachsenen. Zugleich werden berufsbezogene praktische Hilfen für akute Situationen vorgestellt.

Methoden
Vermittelt werden die Seminarinhalte durch Vorträge, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Fallbesprechungen sowie Diskussionen im Plenum.

Seminarinhalte

  • Reflexion eigener Trauererfahrungen
  • Trauerprozesse und Trauerreaktionen
  • Entwicklungsbedingte Todesvorstellungen von Kindern
  • Begleitung trauernder Kinder
  • Rituale, Symbole und Methoden
  • Trauerkultur, Spiritualität und Religiosität
  • Psychologische und gestalterische Möglichkeiten im Umgang mit Tod und Trauer
  • Didaktische Impulse: Internetseiten, Literatur, Musik, Filme


Ziele
Erzieher/innen, pädagogische Fachkräfte und Mitarbeiter/innen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen erhalten praxisorientierte Hilfen für die berufsbezogene Begegnung und unterstützende Begleitung Trauernder.

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte, Erzieher/innen, Mitarbeiter/innen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen

 

>> Download Broschüre

 

Unterrichtszeiten:09.00-17.00 Uhr
Lehrgangsdauer:1 Tag
Unterrichtsort:Caritas-Akademie Hohenlind
Werthmannstr. 1a
50935 Köln
Termine:09.06.2018
Kosten:95,- EUR
Kontakt:
Kolping-Bildungswerk
Diözesanverband Köln
Präses-Richter-Platz 1a
51065 Köln Mülheim

Kolping-Akademie NRW
Tel.: 0221 28395-11/-17/-25
Fax.: 2001 28395-29