• 0221 - 5704363 /-64
  • info@ka-k.de
  • Mo-Fr: 09:00 - 15:00 Uhr
  • Kolping Akademie
    Köln

    Berufsbegleitende
    Erwachsenenbildung



    Wir wünschen eine gute Zeit



    Bildung als
    lebenslanger Prozess!


    OGS / ÜMI - Betreuungsangebote an den Schulen



    Studiengänge für offenen Ganztag und Übermittagsbetreuung

    Das Kolping-Bildungswerk bietet in Kooperation mit dem Schulverwaltungsamt zertifizierte Weiterbildungen für die Mitarbeiter/innen in Offenen Ganztagsschulen und in den Übermittagsbetreuungen an. Diese Weiterbildungen tragen wesentlich dazu bei, einen hohen Standard in der pädagogischen Arbeit des Offenen Ganztags und der Übermittagsbetreuungen zu gewährleisten. Sie stärken die pädagogische Handlungskompetenz der Betreuer/innen und Erzieher/innen, sowie die Führungskompetenz der Leitungskräfte.


    Folgende Studiengänge bietet das Kolping-Bildungswerk an:

    - Pädagogische Betreuungsfachkraft an Offenen Ganztagsschulen - Grundkurs

    - Pädagogische Betreuungsfachkraft an Offenen Ganztagsschulen - Aufbaukurs
    - Selbst- und Zeitmanagement

    Weitere Informationen und Anmeldung zu den angebotenen Studiengängen folgen in Kürze.

    Fachkraft für U3 - frühkindliche Bildung und Erziehung (KA) 04-2022

    1. Berufsbegleitender Studiengang

    Der Zuwachs von Kindern unter 3 Jahren in den Kindertagesstätten stellt eine neue, große Herausforderung für die Fachkräfte in den Einrichtungen dar. Gerade die ersten Lebensjahre eines Kindes legen den Grundstein für seine weitere Entwicklung. Es ist deshalb wichtig, schon hier die bestmöglichen Vorraussetzungen zum Lernen und für eine ganzheitliche Entwicklung zu schaffen. Denn sicher ist, je jünger die Kinder sind, desto differenzierter und qualifizierter muss die Förderung sein.

    Diese Qualifizierung richtet sich an Fachkräfte in Kindertagestätten aber auch an Tagesmütter und Tagesväter. In den einzelnen Seminaren dieses Studienganges werden die Bedürfnisse der Zielgruppe differenziert thematisiert und altersentsprechend die Bildungsbereiche erarbeitet, um in der täglichen Praxis das Umfeld so zu gestalten, dass es den Lerngewohnheiten der Babys und Kleinstkinder angepasst ist, und ihnen ermöglicht diesen Prozess individuell mitzugestalten.

    Dieser Studiengang besteht aus theoretischen sowie praktischen Einheiten, wobei die theoretischen Einführungen die Grundlagen für die mögliche praktische Umsetzung bilden. Es werden praxiserprobte Anregungen vermittelt und Förderangebote erarbeitet, die in der täglichen Arbeit mit Säuglingen und Kleinstkindern eingesetzt werden können.

    Studieninhalte:

    • Entwicklungspsychologie 0-3 Jahre
    • Sprachentwicklung 0-3 Jahre
    • Sozial-emotionale Entwicklung
    • Sprachförderung (mit und ohne Migrationshintergrund )
    • Multikulturelle Erziehung
    • Spieltheorie (Spielbedürfnis)
    • Aspekte ganzheitlicher Förderung (Bildungsbereiche)
    • Raumgestaltung
    • Beobachten und dokumentieren
    • Rollenverständnis
    • Rahmenbedingungen und Strukturen
    • im pädagogischen Alltag

     

    >> Download Broschüre

     

    Seminar-Nr.: FKU3 04-2022
    Gesamtstunden: 203 US
    Unterrichtszeiten: freitags von 17.00-21.00 Uhr / samstags von 09.00-16.00 Uhr
    Beginn der
    Veranstaltung:
    29.04.2022
    Unterrichtsort: Kolping-Bildungswerk DV Köln e.V.
    Deutz-Mülheimer-Str. 199, 51063 Köln
    Termine: 01. - 29./30.04.2022
    02. - 13./14.05.2022
    03. - 27./28.05.2022
    04. - 10./11.06.2022
    05. - 12./13.08.2022
    06. - 26./27.08.2022
    07. - 09./10.09.2022
    08. - 23./24.09.2022
    09. - 07./08.10.2022
    10. - 21./22.10.2022
    11. - 04./05.11.2022
    12. - 18./19.11.2022
    13. - 02./03.12.2022
    14. - 13./14.01.2023
    15. - 27./28.01.2023

    (Termine unter Vorbehalt, Änderungen möglich)
    Kosten: 1.496,- € (187,- € mtl. / 8 Raten)
    Kontakt:
    Kolping-Bildungswerk
    Diözesanverband Köln
    Präses-Richter-Platz 1a
    51065 Köln Mülheim

    Kolping-Akademie Köln
    Deutz-Mülheimer-Strasse 199
    Tel.: 0221 570 43 63/ -64
    Mob.: 0176 32199119
    Fax.: 0221 6110008