StartseiteOffene StellenOGTS/ÜMIJugendlicheErwachseneKolpingsfamilienKolping-Akademie NRWServiceÜber uns


Studiengänge Aktuell


Beratung zu unseren Studiengängen

Sie möchten persönlich beraten werden oder haben noch Fragen zu unseren Studiengängen? Dann senden Sie un unter dem nachfolgenden Link eine EMail. Sie erreichen direkt den entsprechenden Ansprechpartner. Falls Sie einen Rückruf wünschen, notieren Sie bitte Ihre Telefonnummer (mit Durchwahl) und geben Sie einen Zeitraum an, an dem Sie am besten zu erreichen sind.

Wir freuen uns auf Ihre > Nachricht

Besuchen Sie auch unsere Info-Abende. Der nächste Info-Abend findet statt am 18.Oktober 2018.

> Unser neues Programmheft 2018/2019


Neues Programmheft 2018/2019 des Kolping Bildungswerk Köln

Das neue Programmheft 2018/2019 ist ab sofort >> hier abrufbar

-


Neuer Studiengang im Bereich OGTS/ÜMI: Schulbegleiter/-in

In allen Bereichen des Lebens treffen wir auf unterschiedliche Kulturen, unterschiedliche Sprachen, unterschiedliche Menschen – eine Vielfalt. Wir unterscheiden uns alle voneinander und sind als Person einmalig auf der Welt. Dies als Selbstverständlichkeit zu erkennen und zu akzeptieren, ist die große Herausforderung für die pädagogischen Fachkräfte und Betreuer / innen und beginnt mit dem Blick auf die eigene Haltung.

Denn: es ist normal, verschieden zu sein!

Die gemeinsame Bildung und Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung stellt dabei einen umfassenden und sehr wichtigen Teil-bereich des Inklusionsgedankens dar. Kindern mit einer Beeinträchtigung eine selbstverständliche Teilhabe im Schulalltag zu ermöglichen, ist eine anspruchsvolle und gleichzeitig bereichernde pädagogische Aufgabe. Ziel dieser Weiterbildung zum / zur Schulbegleiter / in ist es, für die Besonderheiten der einzelnen Kinder im schulischen Alltag zu sensi-bilisieren, diese wahrzunehmen und eine adäquate Basis zur Entwick-lungsbegleitung innerhalb der Klasse zu schaffen. Dabei gilt es, dass Entwicklungsniveau des einzelnen Kindes zu berücksichtigen, um Unter- bzw. Überforderung, Ausgrenzung und Ausschluss zu vermeiden und ein gemeinsames Lernen mit anderen Kindern zu ermöglichen.

>> Download Broschüre


>> Anmeldung


Neuer Standort der Kolping Akademie NRW, Köln

Ab Mai 2019 bieten wir Ihnen neben Köln und Neuss einen neuen Standort für den Studiengang Fachwirt/in für Erziehungswesen in Königswinter.
Dabei handelt es sich um das Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK), Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter.


29. September 2018: Die Kölner Bildungsmesse

Die Messe für "Bildungshungrige" - 29. September 2018

Ob Ausbildung, Fort- und Weiterbildung oder Studium- auf der Kölner Bildungsmesse finden "Bildungshungrige" Futter und Informationen satt.
Am 29. September ist es wieder soweit. Dann dreht sich im Gürzenich Köln alles rund um das Thema Bildung...mehr



NEU:
Studiengänge für offenen Ganztag und Übermittagsbetreuung sind jetzt online mit Terminübersicht für 2018/2019

Das Kolping-Bildungswerk bietet in Kooperation mit dem Schulverwaltungsamt zertifizierte Weiterbildungen für die Mitarbeiter/innen in Offenen Ganztagsschulen und in den Übermittagsbetreuungen an. Diese Weiterbildungen tragen wesentlich dazu bei, einen hohen Standard in der pädagogischen Arbeit des Offenen Ganztags und der Übermittagsbetreuungen zu gewährleisten. Sie stärken die pädagogische Handlungskompetenz der Betreuer/innen und Erzieher/innen, sowie die Führungskompetenz der Leitungskräfte.

Die Studiengänge:

> Pädagogische Betreuungsfachkraft – Grundkurs

> Pädagogische Betreuungsfachkraft – Aufbaukurs

> Selbst- und Zeitmanagement


Soziale Einrichtungen managen: betriebswirtschaftliche Abläufe im Unternehmen erkennen und gestalten

Im berufsbegleitenden Studium zum / zur „Betriebswirt / in – Fachrichtung Sozial- und Gesundheitswesen (KA)“ der Kolping-Akademie NRW in Köln qualifizieren sich Mitarbeiter / innen des Sozial- und Gesundheitswesens für Managementpositionen in sozialen Organisationen, Einrichtungen und Diensten sowie der öffentlichen Verwaltung.

Im Rahmen von fünf Semestern erlernen die Studienteilnehmer / innen, kaufmännische Vorgänge in sozialen Einrichtungen ethisch eigenverantwortlich zu planen, zu gestalten, zu steuern und zu überwachen.

Denn: sinkende Haushaltsmittel von Kirchen, Wohlfahrtsverbänden, Krankenhäusern und Kommunen erfordern ein finanzielles Umdenken und immer schwierigere Rahmenbedingungen machen es notwendig, sich mit betriebswirtschaftlichen Abläufen sozialer Arbeit auseinanderzusetzen.

Soziale Arbeit als Dienstleistung am Menschen beinhaltet dabei auch die Diskussion über die Finanzierbarkeit dieser Leistung und deren Qualitätssicherung.

Im Rahmen von 900 Unterrichtsstunden werden Kenntnisse in den Bereichen Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre, Human Ressource Management, Sozialmarketing und Fundraising, Wirtschaftsinformatik, Recht sowie Finanz- und Rechnungswesen vermittelt.


Traumapädagogik, Start 9.11.2018


Fachkraft für Kindheitspädagogik, Start 30.11.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 30.11.2018 startet unser neuer Studiengang Fachkraft für Kindheitspädagogik. DIeser beschäftigt sich mit der Pädagogik der Kindheit im beruflichen Umfeld von Bildung, Betreuung und Erziehung.

Der Studiengang zur "Fachkraft für Kindheitspädagogik (KA)", 3-12 Jahre reagiert auf die beruflichen Anforderungen von Fachpersonal in beispielsweise Kitas, Offenem Ganztag, Kindertagespflege- Einrichtungen etc.

Aktuellen Forschungsergebnissen und bildungspolitischen Entwicklungen zufolge ist der Elementarbereich die erste Stufe des Bildungssystems und soll als Bildungs- und Erziehungseinrichtung genutzt werden. Aber auch Bildungsprozesse in Lernorten wie beispielsweise den außerunterrichtlichen Betreuungsfeldern müssen in der Fortsetzung pädagogisch professionell gestaltet und dokumentiert werden.

Die Kolping-Akademie NRW am Standort Köln reagiert auf diese Qualitätsanforderungen!

Im Rahmen des Studienganges zur "Fachkraft für Kindheitspädagogik (KA)", steht die wissenschaftlich fundierte und kompetenzorientierte Betreuung und Erziehung von Kindern im Alter von 3-12 Jahren sowie die Beratung von Eltern im Rahmen von Erziehungspartnerschaften im Vordergrund. Dabei gilt: je besser das pädagogische Fachpersonal ausgebildet ist, umso eher kann es diesen Bildungsauftrag wahrnehmen und somit die Bedürfnisse der Kinder erkennnen, auf sie eingehen und die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung unterstützen.

Die Wahrnehmung dieses Bildungsauftrages umfasst aber mehr als die Aneignung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Vielmehr geht es um ein ganzheitliches Verständnis von Bildung und Erziehung mit dem Ziel, Kinder in all ihren Entwicklungsbereichen zu begleiten und individuell zu fördern, Übergänge zu gestalten, ihnen die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen und sie auf künftige Lebensabschnitte vorzubereiten.

Der hohe Praxisbezug dieser Qualifizierung wird unterstützt durch einen projektorientierten Ansatz, der den Theorie-Praxis-Transfer in den beruflichen Alltag unterstreicht.

Herzliche Grüße,
Barbara Heikamp


Mediator, Start 23.11.2018

Mediator

Die Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Lösung von Konflikten in vielen gesellschaftlichen Bereichen wie: Beruf und Arbeitsleben, Familie, Schule, Nachbarschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Mit Hilfe eines neutralen Dritten - der Mediatorin oder des Mediators - kommen die Konfliktparteien in einen konstruktiven Kommunikationsprozess und entwickeln eigenverantwortlich die Lösung ihres Konflikts.

>> Weitere ausführliche Informationen
>> Online-Anmeldung und Informationen zum Verlauf des Studiengangs
>> Broschüre Mediator zum Download
>> Teilnehmerstimmen